Alles rund ums Spielen

Die 10 effektivsten Ideen und Methoden, um im Internet Geld zu verdienen!

admin, · Kategorien: Finanzen

Wenn Sie ein wenig im Internet surfen, haben Sie wahrscheinlich schon alle möglichen Anzeigen erhalten, in denen Ihnen Lösungen angeboten werden, wie Sie mit nur wenigen Klicks Ihr Einkommen aufbessern können.

Fallen Sie nicht darauf herein, denn oftmals verbergen sich hinter diesen Pop-up-Anzeigen Betrügereien!

Es ist jedoch durchaus möglich, über das Internet Geld zu verdienen. Millionen von Menschen nutzen das Internet jeden Tag, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Viele Online-Businesses sind sehr üppig, Sie müssen nicht unbedingt riesige Summen investieren und können von zu Hause aus arbeiten, vorausgesetzt, Sie haben eine gute Internetverbindung.

Hier sind einige der am weitesten verbreiteten Geschäfte, beginnend mit dem profitablen Geschäft des Dropshipping!

1. Das Dropshipping

Dropshipping ist ein Online-Geschäft, mit dem Sie über eine E-Commerce-Website Geld verdienen können, ohne viel Geld investieren zu müssen.

Dieses Geschäftsmodell ermöglicht es Ihnen, ein Produkt an einen Kunden zu verkaufen, ohne es unbedingt auf Lager zu haben.

Dazu richten Sie einfach einen Online-Shop ein, der alle möglichen Produkte anbietet, und warten auf die ersten Bestellungen Ihrer Kunden, um diese bei Ihren Lieferanten zu bestellen.

Anschließend versendet Ihr Großhändler den Artikel direkt an Ihren Endkunden. Sie fungieren also lediglich als Vermittler zwischen den beiden Parteien und kassieren nebenbei noch eine Provision.

Mit der Dropizi-Lösung können Sie Ihren Shop ganz einfach mit wenigen Klicks einrichten und intuitiv Hunderte von Produkten hinzufügen. Übrigens: Um Ihren Erfolg zu garantieren, beinhaltet das Abonnement von Dropizi sogar eine Dropshipping-Schulung!

Denn für den Erfolg eines solchen Projekts sind immerhin einige Grundkenntnisse erforderlich, insbesondere in Bezug auf die Marketingstrategie. Um Ihre Ziele zu erreichen, begleiten Sie die Experten von Dropizi Schritt für Schritt bei der Entwicklung Ihres Online-Shops.

Ebenso kümmert sich die Plattform um alle einschränkenden und technischen Aspekte Ihrer Internetseite. Sie haben nur noch eine Aufgabe: Verkaufen, ohne sich um den Rest zu kümmern!

2. Der Verkauf von DIY-Produkten

Wenn Sie eine kreative Ader haben, warum sollten Sie sich nicht mit der Gestaltung von „hausgemachten“ Gegenständen beschäftigen, um sie dann im Internet zu verkaufen? Do It Yourself (DIY) ist auf dem Vormarsch.

Umso mehr, als es heute im Internet zahlreiche Tutorials gibt, die Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie Gegenstände herstellen können!

In Frankreich handelte es sich 2018 mit 1,25 Milliarden Euro um einen riesigen Markt, der in nur vier Jahren um 12,5 % gewachsen ist.

Einige Websites wie ETSY vereinen zahlreiche DIY-Objekte, die von verschiedenen Handwerkern oder Freiberuflern auf der ganzen Welt hergestellt werden. Auf diese Weise haben Internetnutzer Zugang zu einem riesigen Katalog mit einzigartigen, handgefertigten Produkten aller Art.

Es ist möglich, dass Sie Ihre Objekte direkt auf dieser Website ausstellen, aber Sie können auch Ihren eigenen Online-Shop entwerfen und Ihre eigene Marke aufbauen, insbesondere über spezialisierte Plattformen wie Wizishop.

Möbel, Schmuck, Dekoration, Kleidung, Kosmetika… Es liegt an Ihnen, Objekte zu entwerfen, die Ihnen ähneln, und sie einer möglichst großen Zahl von Menschen bekannt zu machen!

3. Die Affiliation

Affiliate-Marketing ist eine weitere sehr beliebte Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen. Diese Strategie hat den Vorteil, dass Sie Gewinne erzielen, ohne selbst investieren zu müssen.

Die Idee ist einfach, dass Sie für eine andere Marke werben. Im Gegenzug zahlt diese Ihnen Provisionen oder sogar andere Geschenke, wie z. B. Apps, Software oder andere Handelswaren.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es durchaus möglich ist, bei mehreren Unternehmen Mitglied zu werden. Mit anderen Worten: Es steht Ihnen frei, für ein einziges Unternehmen zu werben oder sich zu diversifizieren, indem Sie Produkte für mehrere Partner anbieten.

Aber wie kann man mit Affiliate-Marketing Geld verdienen und sein Einkommen aufbessern?

Die effektivste Strategie besteht darin, sich auf das Content-Marketing zu konzentrieren. Das heißt, wenn Sie nicht schlecht im Schreiben sind, sollten Sie einen Blog schreiben und diesen mit originellen und abwechslungsreichen Inhalten füllen.

Durch regelmäßige Veröffentlichungen können Sie nach und nach ein größeres Publikum erreichen und sich als eigene Marke profilieren. Die Höhe Ihrer Provisionen hängt von Ihrem Bekanntheitsgrad ab.

Je bekannter Sie sind, desto besser werden die Werbeanzeigen auf Ihrem Blog vergütet.

Auch wenn dieses System bereits Höhen und Tiefen erlebt hat, hat es im Laufe der Zeit mehr als bewiesen, dass es profitabel sein kann, vorausgesetzt natürlich, man ist ein guter Verkäufer.

Im Internet gibt es zahlreiche Partnerprogramme. Einige Websites haben ihr eigenes Programm, wie das von Amazon. Sie können aber auch Seiten wie Affilae besuchen, die viele Marken auflisten, die Affiliate-Programme anbieten.

Unsere Lösung Dropizi hat ebenfalls ein eigenes Partnerprogramm https://partners.wizishop.com/.

4. Youtube-Videos

Youtuber gibt es heutzutage sehr viele im Internet. Daher ist es nicht immer einfach, sich in diesem hart umkämpften Universum einen guten Platz zu sichern.

Um alle Chancen auf Ihrer Seite zu haben und die Hoffnung zu haben, ein starkes und treues Publikum aufzubauen, empfehle ich Ihnen vor allem, sich in einer Nische zu positionieren.

Es ist besser, sich als Referenzakteur in einem bestimmten Bereich zu positionieren, den Sie perfekt beherrschen, als zu versuchen, über alle möglichen Themen zu berichten.

Spezialisieren Sie sich z. B. darauf, ein bestimmtes Videospiel zu testen, Anleitungen für Wimpern-Make-up oder Afro-Frisuren zu geben, Ihr Wissen über Balkonkästen oder die Renovierung von Antiquitäten zu teilen usw.

Die Idee ist vor allem, dass Sie Ihr Wissen mit möglichst vielen Zuhörern teilen und sich als Experte in einem bestimmten Bereich positionieren.

Das Geheimnis, um sich von der Masse abzuheben? Finden Sie einen originellen Weg, um den Menschen interessante Inhalte zu vermitteln. Videos auf YouTube sollten nicht nur informativ sein. Sie sollten auch unterhaltsam sein.

Zweitens sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie einen aussagekräftigen Titel für Ihr Video wählen. Er ist unerlässlich, damit die Nutzer auf Ihren Link klicken möchten.

Schließlich sollten Sie wissen, dass nur YouTube-Kanäle mit mindestens 1000 Abonnenten monetarisiert werden. Erst ab diesem Zeitpunkt können Sie YouTube Ads hinzufügen.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben (und Sie ein wenig zum Träumen zu bringen): Einige der derzeit bestbezahlten YouTuber verdienen mehrere zehn Millionen Dollar pro Jahr!

5. Einfluss

Stehen Sie eher auf soziale Netzwerke als auf YouTube? In diesem Fall ist das kein Problem. Auch hier gibt es eine hervorragende Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen. Indem Sie ein Influencer werden!

Die beste Influencerin der Welt, Kylie Jenner, verdient 1 Million Dollar für jeden gesponserten Beitrag auf ihrem Instagram-Account.

Natürlich sind nicht alle Influencer im selben Boot und die Summen, die sie einnehmen, sind nicht immer so pharaonisch.

Aber das Influencing wird immer beliebter und ist auch für die kleinsten Influencer eine gute Möglichkeit, ihr Einkommen aufzubessern.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie sich einen hohen Bekanntheitsgrad erarbeiten, indem Sie eine große Fangemeinde auf Ihrem Instagram-Profil aufbauen. Dieser Schritt ist sehr zeitaufwendig und erfordert, dass Sie möglichst viele regelmäßige Posts veröffentlichen und diese mit gut gewählten Schlüsselwörtern taggen.

Sobald Sie von einem breiten Publikum verfolgt werden, müssen Sie nur noch Marken ansprechen, um ihnen gesponserte Posts anzubieten, für die Sie eine Gebühr zahlen müssen.

Die Idee ist einfach: Sie integrieren einige ihrer Produkte in Ihre Beiträge. Diese werden von all Ihren Fans wahrgenommen. Im Gegenzug erhalten Sie eine Vergütung. Das nennt man Produktplatzierung!

6. Online-Training

Wenn Sie über umfangreiches Wissen in einem bestimmten Bereich verfügen, aber nicht unbedingt Videos auf YouTube teilen möchten, sollten Sie wissen, dass es im Internet zahlreiche Personen gibt, die sich auf die Verbreitung und den Verkauf von Schulungen spezialisiert haben.

Diese verschiedenen Strategien ermöglichen es Ihnen, Ihr Wissen gegen eine Vergütung auszutauschen. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie die Themen Ihrer Schulungen gut auswählen, damit sie ein möglichst breites Publikum ansprechen!

Zögern Sie nicht, sich vorab im Internet zu informieren. Versetzen Sie sich in die Lage Ihrer Zielgruppe: Welche Fragen stellen sich die Internetnutzer? Welche Aspekte mögen sie, welche hassen sie? Schauen Sie sich auch an, was es bereits in Verbindung mit Ihrem Fachgebiet gibt.

Versuchen Sie, sich durch attraktivere und innovativere Inhalte abzuheben.

7. Der Blog

Auch ein Blog ist eine gute Möglichkeit, mit dem Internet Geld zu verdienen und bezahlt zu werden. Es handelt sich dabei um eine der ältesten Strategien, um über das Internet Geld zu verdienen.

Sie sollten jedoch wissen, dass es im Internet sehr viele Blogs gibt. Es ist daher wichtig, dass Sie einige Grundlagen des redaktionellen Inhalts beherrschen, um sich von der Masse abzuheben und in den ersten Ergebnissen der Google-Suche aufzusteigen.

Wenn Sie also mit dem Schreiben Ihres Blogs beginnen, vergessen Sie nicht, eine Liste mit sehr spezifischen Schlüsselwörtern zu erstellen, die Sie in Ihren Texten verwenden sollten, um Ihre Inhalte anzureichern und eine Chance auf eine bessere Platzierung zu haben. Diese Methode der natürlichen Suchmaschinenoptimierung hat einen erheblichen Einfluss darauf, in welcher Reihenfolge Sie bei Google-Suchanfragen erscheinen.

Aber wie bringt ein Blog dann Geld ein?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen. Zunächst einmal können bestimmte Werbeanzeigen gegen eine Gebühr strategisch auf Ihrer Website platziert werden.

Ebenso können einige Ihrer Posts von Marken über bezahlte Partnerschaften gesponsert werden.

Manche Blogger verkaufen auf ihrer Seite auch digitale und physische Produkte gegen eine Provision.

In diesem Sinne ähnelt ein Blog einer Strategie der Einflussnahme. Er dient lediglich dazu, eine Gemeinschaft um Ihre Texte zu versammeln, um dann Produkte zu platzieren und damit Geld zu verdienen.

8. Die Mikrodienste

Bei Microservice geht es darum, seine Fähigkeiten über das Internet an Kunden zu verkaufen, indem man sich über Plattformen bekannt macht.

Fiverr, Free-lancer, 5euros, Upwork, trouvemoiunfreelance oder Malt sind allesamt Websites, auf denen sich zahlreiche Freiberufler tummeln.

Was ist ihre Berufung? Selbstständige mit vielen Fähigkeiten und Kunden, die auf der Suche nach besonderen Fähigkeiten sind, zusammenzubringen.

Diese Plattformen sind ein hervorragendes Mittel, um Kunden zu finden, wenn man eine freiberufliche Tätigkeit aufnimmt.

Sie bieten die Möglichkeit, mehr Kontakte zu knüpfen und nach Abschluss der Dienstleistung schnell bezahlt zu werden. Es gibt eine Vielzahl von Aufträgen, die angeboten werden können. Es kann sich um Arbeiten wie Webentwicklung, Grafikdesign, Texten, Erstellen von Websites oder Übersetzungen handeln.

Insgesamt handelt es sich bei Microservice um Aufgaben im Zusammenhang mit Websites und deren Entwicklung. Bei 1,4 Milliarden Websites weltweit im Jahr 2019 werden Sie leicht verstehen, dass es sich hierbei um ein kolossales Geschäft handelt, mit dem sich rentable und regelmäßige Vergütungen erzielen lassen.

Damit Sie nicht über den Tisch gezogen werden oder zu viel Zeit verlieren, sollten Sie sich genau überlegen, wie bekannt die Plattform ist, mit der Sie zusammenarbeiten möchten. Um ihre Vertrauenswürdigkeit zu messen, empfehle ich Ihnen, sich auf Folgendes zu verlassen:

Für den Einstieg in die Mikrodienstleistung ist keine spezielle Ausbildung erforderlich. Um Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten zu erweitern, sind jedoch einige Kursmodule im Internet zugänglich.

9. Fernunterricht

Ein weiteres Geschäft, mit dem Sie Ihre Finanzen aufbessern können, ist der Fernunterricht.

Viele Eltern von Kindern und Jugendlichen suchen nach Lehrern, die ihren Kindern helfen, wenn sie in einem oder mehreren Fächern Schwierigkeiten haben.

Während Nachhilfeunterricht zu Hause lange Zeit sehr beliebt war, gewinnt der Fernunterricht immer mehr an Bedeutung.

Ihr größter Vorteil? Da Sie keine Anfahrtswege zurücklegen müssen, sparen Sie viel Zeit!

Folglich ist dieses Modell eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Der Online-Lehrer kann eine größere Anzahl von Schülern unterrichten und mehr Geld verdienen.

Das bedeutet, dass er einen niedrigeren Stundenlohn verlangt, was auch die Eltern glücklich macht.

Für Fernunterricht braucht man nur sehr wenig Ausrüstung. Ein einfaches Skype-Konto, eine Webcam und ein Mikrofon reichen völlig aus… Außerdem sollten Sie natürlich über einige Kenntnisse in den Themen verfügen, die Sie unterrichten möchten.

Es gibt auch spezielle Plattformen, auf denen Sie Nachhilfeunterricht aus der Ferne geben können.

Hello Mentor, Superprof, Edulide, Je me propose oder Qwerteach sind allesamt Websites, auf denen Tausende von Lehrern registriert sind und die auch von vielen Kunden auf der Suche nach Unterricht konsultiert werden.

10. Die Monetarisierung

Schließlich ist die Monetisierung eine weitere sehr gute Möglichkeit, online Geld zu verdienen.

Ihr Prinzip? Machen Sie sich bei einem breiten Publikum bekannt und nutzen Sie Ihren Bekanntheitsgrad, um Ihren YouTube-Kanal, Ihren Blog oder Ihre Instagram- und Facebook-Beiträge zu monetarisieren.

Es gibt mehrere Methoden, um Ihren Kanal, Ihr Profil oder Ihre Website zu monetarisieren:

Sie sehen also, dass es an Geschäftsideen im Internet nicht mangelt, und einige davon können sich als besonders erfolgreich erweisen.

Andererseits erfordert die Entwicklung solcher Geschäfte, wie jede andere Arbeit auch, Zeit und Fähigkeiten. Der Start eines Geschäfts im Internet ist oft sehr zeitaufwendig, vor allem in der Anfangsphase.